MACHEN SIE SICH EIN BILD VOM CHINESISCHEN TOURISTEN

Anpassen oder untergehen.

UNGLAUBLICHES EINKOMMENSWACHSTUM

In dem Bericht „The Keys to the Kingdom“ schlussfolgert die Boston Consulting Group, dass Recherchen zufolge die Einkommensverteilung urbaner Bewohner in den kommenden zehn Jahren stark aufwärts gehen wird. In der Tat dürfte sich das verfügbare Einkommen pro Kopf in fast 600 chinesischen Standorten von 2010 bis 2020 verdoppeln.
 
Bis 2020 wird sich die Größe des städtischen Mittelstandes Chinas wahrscheinlich verdoppeln und seine wohlhabende Mittelschicht (obere und niedrige) wird sich fast viermal erhöht haben. Mehr als 130 Millionen städtische Haushalte werden auf dem Niveau des Mittelstandes oder darüber leben.
 
Fazit: Nach einer langen Zeit, in der Chinesen immer reicher geworden sind, sehen wir derzeit eine Umwandlung der Einkommensniveaus - große Teile der Bevölkerung verlagern sich in die reale Mittelschicht was bedeutet, dass sie die Möglichkeit haben Geld für Konsumgüter und Reisen auszugeben.

ONLINE IST DER EINZIGE WEG UM FITs & KONSUMENTEN ZU ERREICHEN

Im Artikel „The Key to the Kingdom“ erwähnt die Boston Consulting Group ebenfalls, dass ein Unternehmen im Jahre 2005 rund 70 Standorte benötigte um 70% der chinesischen Mittel- und Wohlhabendenklasse zu erreichen. Bis 2020 wird die Präsenz in über 400 Standorten benötigt ,um die selbe Menge zu erreichen.
 
In anderen Worten: Einkommenswachstum findet in ganz China statt, nicht lediglich in Rang 1 und Rang 2 Städten. Dies bietet westlichen Unternehmen neue Möglichkeiten – realistisch gesehen wird es aber nur eine Handvoll von diesen über traditionelle Wege wir Reiseagenturen schaffen, die Zielgruppe zu erreichen.
 
Zum Glück sind alle Kunden durch Online-Marketing leicht zu erreichen. 

630 MILLIONEN MITTELKLASSE KONSUMENTEN

Chinas Gesellschaft verwandelt sich entgegen aller Erwartungen - ein Prozess, der durch die Entstehung der neuen urbanen Mittelklasse Chinas angetrieben wird, deren Größe mittlerweile die der gesamten US-Bevölkerung übertrifft.
 
Die Fakten: Im Jahr 2000 gehörten nur 4% der Haushalte der Mittelklasse an. Es wird erwartet, dass dies im Jahr 2022 auf 630 Millionen steigt – was 75% städtischer Haushalte und 45% der gesamten Bevölkerung entspricht.
 
Überflüssig zu erwähnen, dass die Zunahme des Reichtums dazu geführt hat, dass die Verbraucher immer mehr an eine Vielzahl von Konsumgütern und Marken gewöhnt werden - und gleichzeitig auch anspruchsvoller und individueller in ihren Vorlieben geworden sind.
 
Die gleichen Trends verwandeln nun die Outbound-Tourismusbranche - von Low-End-Low-Quality-Gruppenreisen bis hin zu individualisierten Lösungen für FITs.

EINIGE FAKTEN ÜBER DIE MITTELKLASSE KONSUMENTEN

  • China ist der zweitgrößte Markt für Digitalkameras weltweit, zweiter hinter den USA kombiniert mit Japan, Südkorea und Singapur die mehr Einheiten einkaufen.

  • China ist der weltgrößte Markt für Laptops.

  • Chinesen beginnen schnell, komplett neue Produkte zu benutzen. Zum Beispiel ist der Verkauf von Wäsche-Weichspüler in den letzten acht Jahren um jährlich 20% gestiegen und übersteigt somit den Umsatz in Deutschland.

  • Das Konsumentenverhalten ändert sich rasch. Im Jahr 1999, als Starbucks seinen ersten Laden in China eröffnete, wussten alle, dass Chinesen keinen Kaffee trinken - er war zu bitter. Heute hat Starbucks mehr als 1500 Geschäfte in China. Voll mit Chinesen ... die Kaffee trinken. 

  • Das Selbe trifft auf Produkte wie Butter, Käse und Milch zu – die für Chinesen völlig fremd waren – und aus chinesischen Küchen heute nicht mehr wegzudenken sind.

WARUM ES BEDEUTEND IST

Mit 150 Millionen international Reisenden und einem raschen Wandel ihrer Reiseart, macht es wenig Sinn „den chinesischen Touristen“ zu verallgemeinern.
 
Wir widmen uns weiterhin Analysten und Berichten, die behaupten, relevante Informationen über den "neuen chinesischen Touristen" zu liefern - nur um nicht aussagekräftige und allgemeine Beschreibungen wie: "60% sind zwischen 25 und 45 und 80% haben ein jährliches Einkommen von 10.000 Euro oder höher " zu erhalten. Mag möglich sein – aber vielleicht erzählen sie uns jetzt etwas, das nicht ganz so offensichtlich ist?
 
Der Punkt ist, dass der chinesische Tourismus einen dramatischen Wandel durchläuft - genau wie der Rest des chinesischen Konsummarktes dies vor 15 Jahren getan hat. Der beste Rat ist, den gesunden Menschenverstand anzuschalten und nach vorne zu schauen, ohne in alten Daten zu verharren.

GRUPPENTOURISMUS

Chinas erste Generation Reisender charakterisierte sich vor allem durch sehr geringes Interesse am Kennenlernen einheimischer Kulturen, gut zusammengefasst mit dem Satz: 上车睡觉,下车拍照 („Im Bus: Schlafen. Außerhalb des Busses: Fotos machen“).
 
Diese Art des Reisens wurde von geldgierigen Reiseagenturen über viele Jahre fortgeführt, da sie es bevorzugten ihr Geschäft wie gewohnt weiterzuführen und selbst vermutlich zu einfallslos waren um neue Möglichkeiten zum Reisen zu schaffen.
 
Als Ergebnis dieser chinesischen Einstellung zum Reisen, wurden diese häufig als „zweite Wahl–Touristen“ angesehen. Aufgrund dessen, dass China jedoch immer reicher wird, steigen auch die Ansprüche der Chinesen stark an. Sie wollen ihren Horizont erweitern und lehnen es zusätzlich immer häufiger ab, von Horden chinesischer Touristen umgeben zu sein während sie einheimische Kulturen, Kunst, Geschichte und Essen kennenlernen. 

BOOMENDES OSTEUROPA

Gleichzeitig sind die Chinesen es Leid in ein und die selbe Schublade gesteckt zu werden –ganz nach dem Motto „Lasst uns ihr Geld nehmen, und sie dann schnell wieder loswerden“. In ganz Westeuropa waren Dienstleister zu sehr daran gewöhnt nur auf das Geld chinesischer Touristen aus zu sein – ohne ihnen das Gefühl von Willkommen sein und eine einzigartige Erfahrung zu ermöglichen.
Zunehmend mehr Hotels und Geschäfte – und auch Länder – beginnen zu realisieren, dass die neuen chinesischen Touristen erwarten, als gerngesehene und geschätzte Gäste behandelt zu werden.
 
Diese Trends bestärken ebenso den derzeitig boomenden chinesischen Tourismus in Osteuropa, wo chinesische Reisende nicht nur weniger ihresgleichen gegenüberstehen, sondern ebenso mit einer warmen Atmosphäre willkommen werden und kostengünstige Preise vorfinden. 

Statistics

ES IST NICHT SO KOMPLIZIERT WIE ES SCHEINT

Die Schlussfolgerung ist sehr einfach: Wenn der Fokus Ihres Geschäfts auf Tourguide-geleitetem-Gruppentourismus liegt, dann wird es das sein was sie bekommen: Den unvorteilhaften unteren Teil des Marktes.
 
Wenn Sie sich stattdessen darauf fokussieren, das schnell wachsende Segment der Touristen - auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Erfahrungen - zu gewinnen, wird es das sein, was Sie erhalten.
 
Bei Shanghai Jungle haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, außergewöhnliche Reiseerlebnisse für die neuen chinesischen FITs zu schaffen - und den Städten, Attraktionen, Hotels, Geschäften und Restaurants zu helfen, die dieses Engagement teilen.

The new Chinese tourist is no different from the rest of us:
They crave authenticity and a great travel experience - and they are willing to pay for it, but not too much.
Our mission is to help them travel beyond expectations.